Texaner größter E-Autobauer in Deutschland

  1. 24 Autos
  2. Wissen

Erstellt von:

Von: Sebastian Oppenheimer

Teilen

Scheitern von VW: Die Wolfsburger sind nicht mehr Spitzenreiter im Ranking der größten Elektroauto-Zulieferer Deutschlands – neuer Spitzenreiter ist Tesla.

Der vom Exzentriker Elon Musk (51) geführte US-Elektroautohersteller Tesla kämpft derzeit mit vielen Problemen. Trotzdem haben die Texaner VW als Deutschlands größten Elektroanbieter überholt: 69.963 neue US-Autos kamen laut Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) im vergangenen Jahr auf die Straße. Im gleichen Zeitraum brachte VW 63.206 neue reine Elektroautos auf den Markt. 2021 lag das Wolfsburger Unternehmen mit 72.110 Fahrzeugen noch an der Spitze, Tesla hatte 39.714 Einheiten.

Auch Lesen :  Wetter morgen am 4. Januar 2023: Regen zieht fast überall in Deutschland auf - Meistgesucht

VW nur ​​Zweiter: Tesla löst Wolfsburger als größten Anbieter von Elektroautos in Deutschland ab

Dritter Platz 2022 geht mit 32.877 Elektroautos an Hyundai, während der Vorjahres-Dritte Renault mit 27.858 Einheiten Sechster hinter Fiat (29.911 Neuzulassungen) und Audi (28.322 Neuzulassungen) bleibt. MG Roewe hat mit 55,9 Prozent den größten Anteil an E-Autos unter den nicht-elektrischen Marken. (8.774 Neuzulassungen) und Fiat mit 38,5 Prozent. Beide liegen deutlich über dem Branchendurchschnitt von 17,7 Prozent.

Auch Lesen :  Flüchtlingsunterkunft in Upahl kommt - Tumulte vor Kreistag | NDR.de - Nachrichten
Tesla auf der Autoshow
In Deutschland hat Tesla VW als größten E-Auto-Anbieter abgelöst. © ChinaImages/Imago

Absatz von Elektroautos: Unter den deutschen Marken liegt Opel an der Spitze

Unter den deutschen Marken ist Opel führend bei Elektroautos, mit z. Teil ist 20.3. Auf Platz zwei folgt der Sportwagenhersteller Porsche, mit dem derzeit einzigen Batteriemodell Taycan hat der Stuttgarter e. Weit abgeschlagen folgen Audi (13,3 %), VW (13,1 %), BMW (11,2 %) und Mercedes (10,3 %). Die einzige reine E-Mail Ein Anbieter mit deutschen Wurzeln ist Smart mit 12.190 Neuzulassungen. Aber nur das Design des Smart #1 kommt von Mercedes, die Technik von Geely.

Auch Lesen :  Nach der Razzia: Reichsbürger weiter aktiv

Noch mehr interessante Autothemen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie hier abonnieren können.

Elektroauto-Verkäufe in Deutschland: Nio erstmals in der KBA-Jahresstatistik

In der offiziellen KBA-Jahresstatistik gesellt sich erstmals der chinesische Anbieter Nio (498 Neuzulassungen) zu den vollelektrischen Marken Smart, Tesla und Polestar. Weitere Newcomer aus dem Reich der Mitte sind Great Wall Motors (24 Neuzulassungen, davon 15 Elektroautos) und der Taxihersteller LEVC (69 Plug-in-Hybride).

Im Jahr 2022 werden in Deutschland insgesamt 470.599 Elektroautos neu zugelassen. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einer Steigerung von 30,1 Prozent. (Mit Material von SP-X)

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button