„Goodbye Deutschland“-Star Hasi vereinsamt nach Trennung

  1. d.h
  2. Fernseher

Erstellt von:

Um: Sarah Wolfen

Teilen

Seit Didi sie vor sechs Jahren verlassen hat, lebt Anke Leithäuser, genannt Hasi, ihr Leben alleine. Schwierige Situation. Denn der „Goodbye Deutschland“-Auswanderer droht einsam zu werden.

Gardasee – Endlich Neuigkeiten von Anke Leithäuser (52) in einer neuen Folge von Goodbye Deutschland (28. November). Doch was Fans des Kult-Expats, umgangssprachlich „Hasi“ genannt, sehen, dürfte vielen Angst einjagen. So traurig hat man einen Curry-Kuchen-Verkäufer selten im Fernsehen gesehen.

“Goodbye Deutschland” – Hasi, ein Expat, Single seit seiner Scheidung

Zehn Jahre sind vergangen, seit Hasi mit ihrem Ex-Mann Didi an den Gardasee gezogen ist, um sich den Traum vom eigenen Curry-Pie-Stand unter italienischer Sonne zu erfüllen. Nach mehr als 30 Jahren Ehe verließ Didi sie jedoch 2016 für eine andere Frau. Seitdem geht Hasi alleine durchs Leben – jetzt ist klar, wie sehr sie das bedrückt.

Auch Lesen :  Oberhof wird zur weltmeisterlichen Partymeile
Auf Wiedersehen Deutschland von Anke Leithäuser
Anke „Hasi“ Leithäuser ist seit ihrer Trennung von Didi ziemlich Single © RTL+

An ihrem Imbiss ist immer was los, doch Hasi ist ganz alleine zu Hause, nur ihre Katze Gina leistet der Auswanderer-Gesellschaft „Goodbye, Germany“ Gesellschaft. Eine schwierige Situation für einen 52-Jährigen.

“Goodbye Deutschland”-Star Hassi spricht mit sich selbst

„Man fängt an, mit sich selbst zu reden“, verrät Hassy offen auf Goodbye Deutschland. Doch der Besitzer des Hasis Imbissparadies nimmt es mit Humor. Sie hat in der Zeitung gelesen, dass Selbstgespräche sehr gesund sind und man ohnehin „mit kompetenten Leuten sprechen“ sollte.

Auch Lesen :  Corona-Impfpflicht im Gesundheitssektor soll auslaufen – wegen Omikron BQ.1.1 in Deutschland

Was kostet die Auswanderung?

Manche würden sich nie trauen, andere träumen schon lange davon, ins Unbekannte zu reisen. Auch wenn Auswandern interessant klingt – wer nach einigen Monaten nicht zurück nach Deutschland will und scheitert, braucht einen vollen Geldbeutel. Eine vierköpfige Familie sollte mindestens 90.000 Euro Startkapital in die Wahlheimat mitbringen. Je ambitionierter das Projekt, desto größer sollte die finanzielle Reserve sein. Wenn Sie sparen, mit Bedacht planen und sich vor der Abreise detailliert über Ihr Reiseziel informieren, sollte Ihr Neustart an fernen Ufern ein voller Erfolg werden. (Quelle: auswandern-info.com)

Aber Hasi muss nicht lange warten, dann hat sie wieder jemanden zum Reden zu Hause. Denn auch ihre über 70-jährige Mutter Gisela wagt die Auswanderung und will aus dem verregneten Düren zu ihrer Tochter an den Gardasee ziehen.

Auch Lesen :  Streit endet tödlich – Polizei fahndet weiter nach 60-jährigem Mann

Auch für Steffen Thiemeier läuft es nicht rund. In der neuen Folge von Goodbye Deutschland will ein ecuadorianischer Expat ein Schwein schlachten. Aber die Sau will einfach nicht sterben – und das Schlachten geht schief. Verwendete Quellen: RTL+auswandern-info.com

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button